• AR SWE 2015 Elbe Lauenburg
  • AR SWE 2015 Bank
  • AR SWE 2015 Allee
  • AR SWE 2015 Ufer
  • AR SWE 2015 Lauenburg Aussichtspunkt
  • AR SWE 2015 Werft
  • AR SWE 2015 Lauenburg
  • AR SWE 2015 Hafen

Herzlich willkommen!

Private und öffentliche Akteure haben sich in 22 Vereinen zusammengeschlossen und gestalten gemeinsam mit den Menschen vor Ort die Zukunft der Dörfer und kleinen Städte in ihrer Region. Die AktivRegion Sachsenwald-Elbe e.V. ist ein Verein in Schleswig-Holstein der regional denkt und vor Ort unseren ländlichen Raum fördert. Mit der Förderung von Projekten in unserer LEADER Region wird die nachhaltige Entwicklung in den ländlichen Gebieten unterstützt.

Was ist eine AktivRegion? Wofür steht überhaupt LEADER? Wie kann jeder einzelne mitwirken? Sie sind interessiert und genau Sie wollen sich nun mit einbringen?

Auf den folgenden Seiten haben wir Wissenswertes über unsere AktivRegion, die Inhalte und Ziele unserer Arbeit, unsere Projekte  und verschiedene Förderprogramme des Landes Schleswig-Holstein gesammelt und bereitgestellt. Sehr gerne setzen Sie sich auch direkt mit unserem Regionalmanager Georg Küpper in der Geschäftsstelle in Schwarzenbek in Verbindung; gemäß unserem Motto:

"Das Beste an unser AktivRegion sind unsere Netzwerke: Mit den Akteuren vor Ort gute Ideen für die Region entwickeln und nachhaltig umsetzen“

2. Stichtag zur Projekteinreichung in 2021:   04. Oktober 2021  (d.h. für die 84. Vorstandssitzung am Mittwoch, 03. November 2021).

Ankündigung und Einladung zum Regionalworkshop in Lauenburg - Projekt "Nachhaltiges Mobilitätskonzept" am 20.09.2021 um 19 Uhr

Im Rahmen des Arbeitskreises Klima und Energiesparen der LAG AktivRegion Sachsenwald-Elbe e.V. wurde das Projekt eines nachhaltigen Mobilitätskonzeptes entwickelt.

Das Konzept soll regionsübergreifend für die einzelnen Ämter und Städte folgende Themen betrachten: Radwegenetz/Radwegeinfrastruktur, Bikesharing, Carsharing, E-Mobilität, Öffentlicher Personennahverkehr, Mobilitätsstationen/Knotenpunkte im ÖPNV und die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung.

Alle 56 Gemeinden der Gebietskulisse der AktivRegion werden hierbei betrachtet. Ziel ist es, für jedes Amt und jede Stadt einen konkreten Maßnahmenkatalog mit Umsetzungsbeispielen zu erstellen, die zum Klimaschutz beitragen. Dazu finden in den nächsten Wochen 4 Regionalworkshops statt, in denen alle Interessierten über die zukünftige Mobilität in ihrer Region diskutieren können.

Ein weiterer Regionalworkshop - diesmal für das Amt Lütau und die Stadt Lauenburg - in Lauenburg. Alle am Thema Mobilität Interessierten sind dazu eingeladen. 

Termin des Workshops: Montag, 20.09.2021 um 19 Uhr im Forum der Albinus-Gemeinschaftsschule, Schulstraße 1 in 21481 Lauenburg. Weitere Informationen erhalten Sie vom zuständigen Klimaschutzmanager Herrn Monecke unter folgender E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neues Förderprogramm „Sozial & Mobil“: Für Elektromobilität im Sozialwesen

Damit soziale Einrichtungen wie Seniorenheime, mobile Pflegedienste oder Kindertagesstätten den Umstieg ihrer Fahrzeugflotten auf Elektroantriebe finanzieren können, unterstützt sie das Bundesumweltministerium mit dem Förderprogramm „Sozial & Mobil“.

Gefördert werden die Beschaffung rein batterieelektrisch betriebener Neufahrzeuge und der Aufbau einer Ladeinfrastruktur. Das Förderprogramm läuft bis Ende 2022 und hat ein Volumen von 200 Millionen Euro. Derzeit sind für die Unternehmen und Organisationen im Gesundheits- und Sozialwesen mehr als 270 000 Fahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs. Bislang wird nur eine kleine Zahl davon elektrisch betrieben. Quelle: www.bmu.de/programm/sozial-mobi

Weiterer Regionalworkshop zum Projekt "Nachhaltiges Mobilitätskonzept" am 13.09.2021 um 19 Uhr in Geesthacht

Im Rahmen des Arbeitskreises Klima und Energiesparen der LAG AktivRegion Sachsenwald-Elbe e.V. wurde das Projekt eines nachhaltigen Mobilitätskonzeptes entwickelt.

Das Konzept soll regionsübergreifend für die einzelnen Ämter und Städte folgende Themen betrachten: Radwegenetz/Radwegeinfrastruktur, Bikesharing, Carsharing, E-Mobilität, Öffentlicher Personennahverkehr, Mobilitätsstationen/Knotenpunkte im ÖPNV und die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung.

Alle 56 Gemeinden der Gebietskulisse der AktivRegion werden hierbei betrachtet. Ziel ist es, für jedes Amt und jede Stadt einen konkreten Maßnahmenkatalog mit Umsetzungsbeispielen zu erstellen, die zum Klimaschutz beitragen. Dazu finden in den nächsten Wochen 4 Regionalworkshops statt, in denen alle Interessierten über die zukünftige Mobilität in ihrer Region diskutieren können.

Nach dem Auftakt durch die Gemeinde Büchen / das Amt Büchen vom 07.09. folgt nun ein weiterer Regionalworkshop - diesmal für das Amt Hohe Elbgeest und die Stadt Geesthacht -  in Geesthacht. Alle am Thema Mobilität Interessierten sind dazu eingeladen. 

Termin des Workshops: Montag, 13.09.2021 um 19 Uhr in der Mensa der Alfred-Nobel Schule, Neuer Krug 37-39 in 21502 Geesthacht. Um vorherige Anmeldung wird erbeten bei Frau Anette Platz unter folgender E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ELER Logo
Logo Leader
Logo Aktiv Region Schleswig Holstein